APsystems auf der SNEC 15th Conference & Exhibition, Stand Nr.: E7-550, 3.-5. Juni 2021, Shanghai, China

Verpassen Sie nicht die Gelegenheit, sich über die neuesten Innovationen von APsystems im Jahr 2021 zu informieren.

Nach einer ganz besonderen Zeit für alle freut sich das gesamte APsystems-Team nun mehr denn je, Ihnen eine ganze Reihe von Innovationen zu präsentieren, die von einer komplett neuen Multi-Modul-Mikro-Wechselrichter-Plattform bis hin zu zukunftsweisenden fortschrittlichen Schnellabschaltlösungen und Sneak Preview unserer kommende Modul-AC-Speicherlösung reichen.

Höhepunkte von Tag 1.

 

Feiern Sie die Live-Zertifizierung am APsystems-Stand!

Der APsystems-Stand hat die Zertifizierungszeremonie vor Ort für die neue Generation von Dual-Core-Rapid-Shutdown-Produkten abgehalten. Die Führungsspitze der CSA-Gruppe haben den APsystems-Stand besucht und vor Ort in Anwesenheit unseres Mitbegründers, CEO und Vorsitzenden, Dr. Zhi Min Ling, relevante Produktzertifikate ausgestellt.

Solarprofis verbessern ihre Fähigkeiten mit Live-Schulungen zu MLPE-Lösungen.

Jeden Tag um 11:00 und 14:30 Uhr teilen die technischen Experten von APsystems vor Ort die besten Installationspraktiken, Systemeinführungen und Fallstudienanalysen zu den neuesten Mikrowechselrichtern, Produkten für die schnelle Abschaltung und Energiespeicherlösungen.

 

Noch 2 Tage! Registrieren Sie sich und besuchen Sie uns, Stand E7 550.

APsystems startet die EMA Manager App, eine All-in-One-Anwendung für Solarprofis

APsystems stellt die EMA Manager-App vor, eine neue App zur Verwaltung der Inbetriebnahme, Überwachung und Fehlerbehebung von Mikrowechselrichter-basierten Systemen von APsystems.

Installateure können jetzt die Servicefunktionen ihrer Kunden jederzeit und überall über ihr Smartphone oder Tablet verbessern. Diese App optimiert bequem die Systeminstallation und bietet Installateuren viele neue und verbesserte Funktionen für die Remote-Standortverwaltung.

Profitieren Sie mit einer einzigen Anmeldung von allen vorhandenen Funktionen, die im EMA-Webportal auf Ihrem Smartphone oder Tablet verfügbar sind. Echtzeit-Systemprüfung, Diagnosefunktionen und Fehlerbehebung stehen Ihnen jetzt mit der EMA Manager-App zur Verfügung.

Diese neue App, die im Google Play und im APP Store verfügbar ist und auch eine überarbeitete ECU_APP enthält, bietet zusätzliche Funktionen wie Konnektivität von Steuergeräten und Mikrowechselrichtern, Energieerzeugung, Systemfehlerbehebung sowie vollständige Standortkonfiguration und -überwachung, ohne vor Ort sein zu müssen.

In der neuen App sind installateurspezifische Statistiken enthalten, einschließlich der Gesamtzahl der Kunden, der installierten Wechselrichter und der insgesamt produzierten Energie, die den Installateuren wertvolle Informationen liefert, und ein einzigartiges Instrument an die Hand gibt, um ihren Kunden die Auswirkungen ihrer PV-Installation auf die Umwelt vor Augen zu führen.

Die neue App wird eingeführt, da APsystems kürzlich 100.000 registrierte Installationen in mehr als 120 Ländern auf seiner EMA-Plattform überschritten hat. Da die Präsenz von APsystems weltweit weiter zunimmt, definiert diese App die einfache Installation von Solarwechselrichtern neu, ebenso wie APsystems die Einfachheit und den Komfort seiner einfach zu installierenden Wechselrichterplattform neu definiert hat.

“Der DS3, eine völlig neue Architektur”- Interview mit der Mitbegründer und CTO von APsystems Dr Luo

Interview mit Dr. Yuhao LUO. Der Mitbegründer und CTO von APsystems mit Sitz in Cupertino, Silicon Valley, kündigt den leistungsstärksten Mikrowechselrichter auf dem Markt an, den NEUEN Dual-DS3, der im September 2021 erhältlich ist.

APsystems plant, in Kürze den Dual-Mikrowechselrichter der 3. Generation auf den Markt zu bringen. Wie unterscheidet sich dieses Produkt von früheren Generationen?

Es ist ein Jahrzehnt her, seit wir uns als APsystems als weltweiten Maßstab für Mikrowechselrichter mit mehreren Modulen für die PV-Industrie etabliert haben. Unsere Expertise in der Leistungselektronik ermöglicht es uns, die richtigen MLPE-Lösungen (Module Level Power Electronics) basierend auf unserer aktuellen Palette von Mikrowechselrichtern zu entwickeln und herzustellen. Bei unserer Reihe von Dual-Mikrowechselrichtern hat die vor 8 Jahren eingeführte erste Generation mit dem YC500 viel Aufmerksamkeit erhalten und bestätigt, dass eine Dual-Mikrowechselrichterlösung mit 2 MPPTs, die zwei Panele verbindet, der richtige Weg ist In den folgenden Jahren haben wir immer leistungsfähigere, integriertere und durchdachtere Produkte eingeführt.

2017 haben wir die zweite Generation von einphasigen Dual-Mikrowechselrichtern auf den Markt gebracht, den YC600, der neben der sehr hohen Wechselstromausgangsleistung auch die drahtlose ZigBee-Kommunikation mit allen Vorteilen in Bezug auf Signalgeschwindigkeit, Robustheit und Installationskomfort umfasst. APsystems hat sich entschieden, diese Kommunikationstechnologie in die gesamte Produktpalette zu integrieren.

 

Zu diesem Zeitpunkt mussten wir unsere Produkte auch für Stromnetze interaktiv machen. Eine Funktion namens RPC (Reactive Power Control) oder Blindleistungsfaktormanagement wird von Versorgungsunternehmen zunehmend nachgefragt, um Stromspitzen im Netz besser zu beherrschen und aufzufangen. Dies ist eine Anforderung, die bereits in Ländern wie Deutschland, den USA, Italien oder Australien in Kraft ist. Der neue DS3, unser Mikro-Wechselrichter der 3. Generation, der voraussichtlich im September 2021 auf den Markt kommen wird, wird noch innovativer sein.Der DS3-Mikrowechselrichter verfügt über eine völlig neue Architektur, die 50% mehr Leistung und einen höheren Wirkungsgrad bietet. In ähnlicher Weise hat der neue DS3 auch die Kommunikationssicherheit durch die Verwendung des ZigBee-Moduls von Texas Instruments verbessert, zu dem wir ein Cybersicherheitstool namens Karamba hinzugefügt haben, um durch nicht zu knackende Codeprogrammierung eine für die PV-Produktionsdaten vollständig sichere Umgebung zu schaffen. In Bezug auf das Design und die für das Gehäuse verwendeten Materialien haben wir uns auch für ein innovatives Karamba
und kompaktes Design entschieden, das Aluminiumdruckguss auf der Vorderseite und robustes Polymer auf der Rückseite kombiniert. Dies macht den DS3 erheblich leichter als frühere Mikrowechselrichter. Alle Komponenten sind weiterhin mit Silikon umhüllt, um die Belastung der elektronischen Komponenten zu verringern, die Wärmeableitung zu erleichtern, und die Wasserbeständigkeit weiter zu verbessern. Es ist Teil unseres ISO 9001-Zertifizierungsprozesses, die Systemzuverlässigkeit durch strenge Testmethoden sicherzustellen, einschließlich 20.000 Stunden beschleunigter Lebensdauertests und einer ganzen Reihe
anderer Verfahren.
Der neue DS3 ist das Ergebnis einer innovativen Technik, die die Anzahl der Komponenten um 20% reduziert und die AC-Ausgangsleistung im Vergleich zum aktuellen YC600 um mehr als 50% erhöht hat. Es ist eine technische Meisterleistung, dass wir mit dem Dual-Mikrowechselrichter DS3 als erstes die Rekord -Ausgangsleistung von 900 Watt erreicht haben. Mit einem Wirkungsgrad von 97% und einer optimalen
MPPT-Spannung kann der DS3 zwei Panels mit jeweils bis zu 650 Wp bedienen. Mögliche Änderungen am Netzwerk werden ebenfalls unterstützt. Der DS3 erfüllt alle Voraussetzungen für Überwachung und Programmierung durch Fernzugriff, einschließlich verbesserter Upgrade-Funktionen. Der DS3 ist ein revolutionäres Produkt mit bidirektionaler Kommunikation für Wohn- und Mehrfamilienmarktsegmente.

APsystems Leistungsstarke Innovation für eine nachhaltige Zukunft

APsystems Leistungsstarke Innovation für eine nachhaltige Zukunft

Jedes Jahr wird der Weltumwelttag gefeiert, um Umweltbewusstsein und Umweltschutz zu fördern. Nach den Vereinten Nationen bietet uns das Feiern dieses Tages die Gelegenheit, das verantwortungsvolle Verhalten von Einzelpersonen, Unternehmen und Gemeinschaften beim Schutz und der Verbesserung der Umwelt besser zu verstehen und zu reflektieren. An diesem Tag werden Themen zur Verbesserung von Umweltproblemen hervorgehoben, damit Einzelpersonen, Unternehmen und Gemeinden die Umwelt schützen und verbessern können.

Das Thema der globalen Umwelt 2020 lautet “Biodiversität” – ein Anliegen, das dringend und existenziell ist. Das aktuelle Klima kann als Warnung vor unserer Beziehung zur lebenden Welt, zu natürlichen Ökosystemen und ihrer biologischen Vielfalt gesehen werden. Um uns zu ändern, müssen wir unseren Lebensstil ändern, um zur Schonung der Umwelt beizutragen, indem wir den Einsatz von Kunststoffen drastisch reduzieren, Bäume wachsen lassen und alternative Energiequellen nutzen. Der größte Teil des von uns verbrauchten Stroms stammt aus fossilen Brennstoffen und stößt Treibhausgase, Kohlendioxid (CO2) und Lachgas (N2O) aus, die Umweltverschmutzung verursachen. Diese schädlichen Gase tragen auch zum Abbau der Ozonschicht bei. Deshalb müssen wir uns mehr auf Solar-, Wind- oder Geothermie konzentrieren. Die Installation einer Solarstromanlage ist eine sehr vorteilhafte finanzielle Investition für Ihr Zuhause oder Ihr Unternehmen, kann aber auch erheblich zum Wohl der Umwelt und der öffentlichen Gesundheit insgesamt beitragen.

Durch die Nutzung von Solarenergie können Sie die Nachfrage nach fossilen Brennstoffen reduzieren, die Treibhausgasemissionen begrenzen, Ihren CO2-Fußabdruck verringern oder sogar das Risiko von Gesundheitsproblemen verringern.

Dank unserer Kunden hat APsystems der Erzeugung erneuerbarer Energien einen wichtigen Impuls gegeben. Weltweit gibt es mehr als 100.000 Mikrowechselrichteranlagen von APsystems, die inzwischen mehr als 1,2 TW Solarstrom erzeugt haben, was zu einem CO2-Ausgleich von mehr als 226.000 Tonnen führt.

Sehen Sie in diesem Video, wie APsystems zu einer nachhaltigen und gesunden Zukunft beiträgt.

 

Neues Video zu APsystems-Projektreferenzen verfügbar

Wussten Sie schon, dass APsystems-Produkte sowohl in Wohngebieten als auch in Projekten installiert werden und die nächste Generation von Zero-Energy-Gebäuden auf der ganzen Welt ? Von Europa bis Australien, den USA oder China bedient APsystems Solarfachhändler in mehr als 80 Ländern.

Erfahren Sie, wie APsystems und seine Installationspartner durch solarbetriebene Gebäude auf der ganzen Welt zu einer nachhaltigeren Energiezukunft beitragen.

Hier können Sie auch die PDF-Übersicht unserer Projektreferenzen herunterladen.

 

APsystems präsentiert den viermodularen QS1 1200 W-AC-Mikrowechselrichter

ANAHEIM, USA, 24. September 2018 – APsystems stellt auf der Fachmesse Solar Power International in Anaheim den QS1 vor, einen einphasigen, viermodularen Mikrowechselrichter für private Solaranlagen. Der QS1 ist eine Neuentwicklung von APsystems und ermöglicht um 75 % schnellere Installationszeiten, wobei er höchste Spitzenausgangsleistungen und bis zu dreimal schnellere Datenübertragungsgeschwindigkeit als eine SPS liefert. Der größere MPPT-Spannungsbereich bringt privaten Hausanlagenbetreibern eine höhere Energieausbeute.

Der QS1 ist der erste seiner Art, der zu den modernen Hochleistungsphotovoltaikmodulen mit bis zu 375 W passt und mit 300 W AC pro Kanal die höchste Leistung unter den Mikrowechselrichtern liefert. Das Modul führt zudem zu erheblichen Einsparungen bei den Installationszeiten und -kosten und ersetzt vier herkömmliche Mikrowechselrichter bei gleichzeitiger Bereitstellung von vier unabhängigen MPPT-Reglern.

Der QS1 nutzt eine gemeinsame AC-Hauptverkabelung mit dem zweimodularen YC600 und bietet flexible Mix-and-Match-Kompatibilität auf dem gleichen Stromkreis. Dadurch werden die Gestaltungsmöglichkeiten verbessert und die Schaltungskapazität gesteigert. Beide Mikrowechselrichter verwenden außerdem die gleichen Gateways. Installateure können zwischen dem ECU-R für Anlagen in Einzel- oder Mehrfamilienhäusern und dem ECU-C wählen, der für kommerzielle Anlagen oder solche, die eine Verbrauchsüberwachung und erweiterte Kontakt-/Relaisfunktionen benötigen, entwickelt wurde.

„Die Kompatibilität mit dem vorhandenen YC600-Mikrowechselrichtersystem gibt dem QS1 einen unschlagbaren Vorteil“, sagt Dr. Yuhao Luo, Chefentwickler bei APsystems. „Der gemeinsame Einsatz von Doppel- und Vierfach-Mikrowechselrichtern in einem System verbessert die Designflexibilität und bietet gleichzeitig einen großen Vorteil gegenüber herkömmlichen Mikrowechselrichtern, was Lagerbestand und Installationsaufwand angeht.“

Moderne Solaranlagen erfordern eine robustere Kommunikationsarchitektur, um deutlich mehr Datenpunkte und Software-Updates vor Ort verwalten zu können. Ein drahtloses Zigbee-Netzwerk mit 2,4 GHz ermöglicht eine bis zu dreimal schnellere Datenübertragung als die herkömmliche Übertragung über Stromkabel (SPS).

Der QS1 baut auf der erfolgreichen APsystems-Baureihe von multimodularen Mikrowechselrichtern auf und bietet reduzierte Logistikkosten, integrierte Kommunikations- und Anschlussfunktionen sowie einen größeren MPPT-Spannungsbereich für eine höhere Energieausbeute bei schlechten Lichtverhältnissen.

Der neue Mikrowechselrichter wird vom 25. bis zum 27. September auf der SPI am Stand von APsystems vorgestellt.

APsystems auf dem JF4S 10th PV Briefing & Networking Forum @ Intersolar Europe

 

APsystems wird am Donnerstag, den 21. Juni 2018 von 15.45 bis 16.00 Uhr auf der Intersolar Europe in München in Halle A2 4 an Stand A2 111 am 10th PV Briefing & Networking Forum Europe mit folgendem Beitrag teilnehmen:

Die SmartGrid-fähige Mikrowechselrichter-Serie von APsystems eröffnet der deutschen Solarbranche neue Möglichkeiten, Maxime Boiron, Senior Director of Marketing EMEA, APsystems EMEA

Die ausführliche Tagesordnung finden Sie hier:

Neben einem regen Ideen- und Wissensaustausch bietet das Programm großartige Networking-Möglichkeiten mit über 200 gleichgesinnten Experten aus der internationalen Solar- und Energiespeicherbranche.

Olivier Jacques, President EMEA & USA und Global Executive VP von APsystems wird einer der Hauptredner auf dem von der IBESA International Alliance organisierten EES und Power2 Drive Forum während der Intersolar Europe am 22. Juni um 15.40 Uhr in Halle C1, Stand C1.630 sein. Herr Jacques wird darüber sprechen, wie gutes Qualitätsmanagement es MLPE-Innovationen ermöglicht, weltweit zu wachsen und gleichzeitig die Rentabilität nachhaltig zu steigern.

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier.

APsystems erweitert die Systemüberwachung, die Sprachunterstützung und die Alarmfunktionen seiner EMA

 

Das Überwachungs-Webportal der APsystems-EMA ist jetzt auch auf Portugiesisch verfügbar

APsystems präsentiert eine portugiesische Sprachoption für sein Energieüberwachungs- und -analyse-Webportal (EMA) und verbessert damit den Service für seine portugiesischsprachigen Kunden auf der ganzen Welt. Die Anwender können die Leistung ihrer Solaranlage unter der gleichen URL und den gleichen Anmeldeinformationen wie zuvor bei APsystemsEMA.com einsehen.

APsystems bietet jetzt 4 Sprachoptionen für sein EMA-Portal für regionale Märkte an, nämlich Englisch, Chinesisch, Französisch und Portugiesisch. Die webbasierte Plattform, die kostenlos auf jedem angeschlossenen Gerät verfügbar ist, überwacht und meldet die Energieproduktion von Solaranlagen auf Modulebene. Sie ermöglicht es auch APsystems-registrierten Solarinstallateuren und -Auftragnehmern, die Energieüberwachungskonten ihrer Kunden zu erstellen und zu verwalten.

Die neue Sprachversion bietet portugiesischsprachigen APsystems-Kunden in Europa und Lateinamerika mehr Komfort bei der Verwaltung ihrer Solaranlagen.

Zu den neuen Funktionen gehören eine umfassende Transparenz und verbesserte Remote-Fehlerbehebungsfunktionen

APsystems präsentiert in seinem EMA-Webportal neue Alarmfunktionen für die Systemüberwachung. Die neuen Warnmeldungen verbessern die Information bei Produktions- und Kommunikationsproblemen durch ein erweitertes E-Mail-Benachrichtigungsprotokoll, das Installateuren und Hausbesitzern bessere Einblicke in mögliche Probleme mit ihren Systemen vermittelt.

Auch wenn die APsystems-EMA schon lange Systemproduktionsberichte und Warnmeldungen liefert, sind die neuen Warnmeldungen nun zielgerichteter, häufiger und informativer.

  1. Systemwarnungen benachrichtigen den Installateur, wenn in einem seiner installierten Systeme ein Wechselrichter keine Energie mehr produziert.
  2. Registrierungswarnungen werden bei ungenauer oder unvollständiger Systemregistrierung ausgegeben.
  3. Kommunikationsunterbrechungswarnungen benachrichtigen den Installateur, wenn ein ECU-Gateway nicht mehr ordnungsgemäß mit dem EMA-Online-Überwachungssystem kommuniziert, was auf eine Unterbrechung der Kommunikation zwischen Wechselrichtern, ECU und/oder EMA oder einfach auf ein Problem mit dem lokalen Internet, ISP oder Router hindeuten könnte.
  4. Produktionswarnungen informieren den Installateur über eine ungewöhnlich geringe Stromproduktion auf Ebene eines einzelnen Wechselrichters und geben ihm die Möglichkeit, den Status und den ordnungsgemäßen Betrieb online zu überprüfen.

Diese Warnmeldungen stellen Installateuren ein verfeinertes Hilfsmittel zur Benachrichtigung und Fehlerbehebung bei möglichen Systemproblemen zur Verfügung. Wie bei jedem offensichtlichen Problem empfiehlt APsystems, sich immer an unseren technischen Support zu wenden, wenn Sie ein Problem vermuten. Die meisten Probleme können online und ohne einen Einsatz vor Ort geprüft und gelöst werden.

Die Änderungen an der EMA erfolgen nahtlos und stehen automatisch allen neu registrierten Systemen und über 31.000 bestehenden APsystems-Installationen weltweit zur Verfügung.